25.05.2018

Wieder einmal hatte unser Vorstand traditionell zum Präsidenten Cup geladen und unsere Mitglieder und Gäste sind der Einladung zahlreich gefolgt. Bei allerbestem Wetter gingen die Teilnehmer auf die Runde und spielten um die Preise in den Netto- und Bruttoklassen.

In den Sonderwertungen gab es einen richtigen Knaller. Bei Nearest To The Pin denkst du doch  1,24m sollten reichen. Doch nicht mit Thomas Heidemann, der gab sich erst mit 0cm zufrieden. Sprich Ass, Hole in One, besser geht nicht. Glückwunsch dazu.

Da wurden die Longest Drive Preise irgendwie zur Nebensache. Den größten Bums bei den Damen hatte Angelika Rathjen. Bei den Herren konnte sich der Vorstand nicht zurückhalten. Michael Hensel konnte mit einem Glücksschuss von den „hervorragenden“ 24 Nettopunkten ablenken.

Michael Hensel führte übrigens auch die die sehr humorvolle Siegerehrung durch und durfte sich den Preis selbst übergeben.

Da der Präsidentencup immer Netto vor Brutto gespielt wird, mussten sich die Gewinner der Bruttoklasse mit „Trostpreisen“ begnügen. Wir gratulieren Angelika Rathjen und Leon Kolvenbach zur tollen Leistung.

Sein Fett weg bekam auch unser Vizepräsident Uwe Schulz. Schummelte sich in Netto Klasse A in die Preise und nahm den Gästen des Vorstandes die Preise weg. Geht gar nicht.

Den wichtigsten Preis, das beste Ergebnis über alle Nettoklassen, sicherte sich unser „Golfzwerg“ Marco Kurzynsky.

Bei seiner Nettorede blieb kein Auge trocken. Mit Sprüchen wie: “Am Ende der Runde wurde ich ein wenig nervös, aber meine Flightpartner haben mich gut unterstützt, bei denen ging es ja eh um nichts mehr“ hatte er die Lacher auf seiner Seite. Unter tobenden Applaus durfte Marco den „Mini“-Pokal in die Höhe halten.

Wir freuen uns schon heute auf nächstes Jahr.

Hier die Liste mit allen Preisträgern

 

PC2018 02